Drucken

Am vergangenen Samstag reiste das Team um Trainer Harald Hebig nach Bergedorf, um dort ihr vorletztes Spiel der Saison zu bestreiten. In zwei Wochen wird das Rückspiel in der Heppenser Halle ausgetragen.

Die Wilhelmshavener sind äußerst schlecht in das Spiel gestartet und lagen nach 14 Minuten bereits mit 4 zu 0 hinten, lediglich Martin Klemme konnte noch vor der ersten Pause treffen. Mit 4 zu 1 ging es in die Pause.

Hebig forderte seine Spieler auf die Zwischenräume kleiner zu machen und dem Gegner mehr Geschwindigkeit entgegenzubringen. Die Spieler wussten dies in die Tat umzusetzen und innerhalb von 13 Minuten glichen die Warriors durch Doppeltorschütze Klemme und Hebig aus. Kurz vor Ende des Drittels traf abermals Klemme zur erstmaligen Führung.

Im letzten Drittel wollte man die Führung ausbauen und dies gelang Jonah Baack nach Vorarbeit von Harald Hebig. Aufgrund einiger Strafzeiten im letzten Abschnitt wurde das Spiel hitziger und so gelang den Hamburgern ein weiterer Treffer, aufseiten der Warriors jedoch 2 weitere durch den 5-fachen Torschützen Klemme und Malte Hewerer. Das Spiel endete 5 zu 8 zu Gunsten der Warriors, die nach einer Aufholjagd ab dem zweiten Drittel die Punkte mit nach Wilhelmshaven brachten.

Tore/Vorlagen: Martin Klemme (5/0), Harald Hebig (1/2), Jonah Baack (1/0), Malte Hewerer (1/2), Björn Hayungs (0/2), Timo Wagner (0/1)
Strafzeiten: 14 Minuten Jade Warriors - 15 Minuten Bergedorf Lizards