Viele Tore bekamen die über 100 Zuschauer im letzten Heimspiel der Senioren der VfL Jade Warriors in der Heppenser Halle zu sehen: Mit 25:2 gewannen die Jadestädter gegen die Gäste von der Hunte. Kräftig unterstützt wurde das Team vom Nachwuchs aus Laufschule und Schülerteam.

Spielertrainer Harald Hebig konnte mit drei Reihen und zwei Torhütern agieren, darunter debütierten Florian Boltjes und Nils Astrath – beide mit Torerfolg. Auch vier Jugendspieler wurden erstmals in das Herrenteam integriert und führten sich wie erwartet sehr gut ein. So begann Nachwuchstorwart Marc Siebels, der zweimal hinter sich greifen musste. Emil Hacke, der nach der Hälfte übernahm, blieb sogar ohne Gegentor.

Im Sturm durfte Chantal Hebig erstmals mit ihrem Vater kombinieren. Malte Siebels spielte mit seinem Trainer Martin Klemme, die zusammen vier Tore und Vorlagen bejubeln durften.

Alle Spieler kamen zum Einsatz. Hervorzuheben ist der vierfache Torschütze Andreas Westphal. So konnte das VfL-Team in eigener Halle einen gelungenen Abschluss feiern.

Bereits am kommenden Samstag messen sich die Warriors in Hamburg mit einem viel stärkeren Gegner, den TSG Bergedorf Lizards, die in der Regionalliga des ISHD-Verbandes spielen. Die Lizards sind ähnlich spielstark wie die Bremerhaven Whales einzuschätzen, gegen die mit 2:9 verloren wurde. Doch jetzt reisen die Warriors mit einem größeren Kader an, und sie haben sich in den letzten Monaten gut eingespielt.

Nach diesem letzten Test werden Spieler, Trainer und Verantwortliche über den Wiedereinstieg in den Ligabetrieb beraten. Ab März 2018 könnte es dann neben Eishockey auch wieder Inlinehockey im Herrenbereich in Wilhelmshaven zu sehen geben.

Tore / Vorlagen:

Andreas Westphal (4/0), Andreas Bock, Nils Astrath, Timo Wagner, Malte Siebels je (3/1), Martin Klemme (1/3), Jonah Baack (3/0), Torben Hutter, Florian Boltjes je (1/1), Harald Hebig (2/0), Ralf Menzel (1/0)